"Nun merke ich immer mehr, welche wundervollen
  Möglichkeiten einem die Kunst bietet."
  August Macke, 1887-1914
  • RED STRIPES oil/acrylic 100x120cm
  • BEHIND A PLANT oil/acrylic 50x50cm
  • CONFETTI oil/acrylic 40x30cm
  • FIRE oil/acrylic 120x100cm
  • GIRL WITH A DOG oil/acrylic 100x80cm
  • MUSIC WAVES oil/acrylic 60x50cm
  • PORTRAIT WITH FLOWERS oil/acrylic 50x40cm
  • RED SMOKE oil/acrylic 60x50cm
  • TRIANGLE BOY acrylic and oil on canvas 60x50cm
  • STONE acrylic and oil on canvas
  • ROSE HEAD acrylic and oil on canvas 90x70cm
  • OVERHEAD acrylic and oil on canvas 140x100cm
  • RED NOSE acrylic on canvas 60x50cm

Hanna Ilczyszyn GalerieHanna Ilczyszyn

Hanna Ilczyszyn ist eine junge polnische Malerin, die zwischen Polen und Belgien lebt. Sie war MFA-Studentin an der KASK in Gent, Be, und studierte zuvor an der Akademie der bildenden Künste in Wroclaw, Pl. Sie stellte ihre Arbeiten auf Einzel- und Gruppenausstellungen in Taiwan, Japan, China, Österreich, Belgien, Deutschland, Polen, Bulgarien, Spanien, Holland, Estland und Lettland aus und verkaufte sie an Sammler auf der ganzen Welt.
Sie ist eine der One to Watch-Künstlerinnen von Saatchi Art, die Schöpfer fördert, die bereits Aufmerksamkeit für ihre Arbeit erregen. Ihre eindrucksvollen Gemälde und Zeichnungen fangen die Unschuld und Ungewissheit der Kindheit ein und schweben zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Kürzlich wurden ihre Arbeiten in einem berühmten Kunstblog vorgestellt: The Jealous Curator.

Credo

Manchmal habe ich das Gefühl, zwischen Orten, zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu schweben. Vielleicht ist der Grund, warum im Ausland lebt, Umzüge und Veränderungen durchmacht? Die Zeit vergeht und ich werde Teil des Neuen, aber gleichzeitig bin ich immer noch nicht da.
Ich betrachte meine Arbeit als Ausdruck dieser Gefühle: Atmosphäre, das "Innere".
Meine Inspiration kommt hauptsächlich von allen Arten von Bildern, die ich auf eine Leinwand oder ein Papier übertrage. Was mich auch inspiriert, sind Träume. Sie sind wie Geschichten, die unbewusst auftauchen, während wir schlafen und verschwinden, wenn wir aufwachen. Art von Erinnerungen, die aus irgendeinem Grund in unseren Köpfen bleiben. Sie sind surreal. Wie das Leben manchmal sein kann. Abwechselnd. Ausdruck in allen Farben und Landschaften. Vielleicht ist deshalb der visuelle Aspekt meiner Arbeit eine Notwendigkeit. Mit einfachen Worten: Ich mag es, visuell starke und zugängliche Werke zu schaffen.

Zufall ist ein weiteres Phänomen, das in meiner Arbeit eine Rolle spielt, aber es ist ein kontrolliertes. Ich warte nicht auf eine Inspiration, sondern male die ganze Zeit. Einige Leinwände wirken enttäuschend, aber die nächste ist vielleicht besser. Ich werde mehr von meinem Herzen und meiner Seele geleitet als von einem Kopf, während ich direkt auf ein Gemälde male. Je mehr Sie malen, desto mehr wissen Sie, dass es "automatisch" wird, sodass Sie nicht mehr nachdenken müssen. Und doch gibt es immer etwas, das entgeht. Das ist es, was ich beim Erstellen von Prozessen mag. Sie wissen nie wirklich, was das Endergebnis sein wird. Ideen ändern sich wie alles um uns herum. Surreal mischt sich mit der Realität. Es ist nur eine Frage der Wahrnehmung.

Laudatio

Hanna Ilczyszyn beschäftigt sich in ihren Bildern mit zumeist weiblichen Personen und Portraits, aber Sie müssen schon genau hinschauen. Oft sind die Personen übermalt oder es schiebt sich vor die Person oder das Gesicht etwas, und verbirgt das, was es zu zeigen beabsichtigt. Ist das vielleicht dramaturgisch gemeint wie bei dem Bild "fire", auf dem ein wildes Feuer aus Pinselstichen die Person verbirgt , oder bei "red stripes", auf dem Arme, Schultern und Gesicht mit roten Streifen bedeckt sind? Immer ist eine Identifizierung der Person unmöglich.

Weiter gesteigert wird dieser Eindruck von dem Bild einer weiteren Person, die beide Hände zum Gesicht führt, vielleicht mit einem Mikrofon, aber – vielmehr ist nicht zu erkennen – das gesamte Bild ist mit einer weißen Lineatur bedeckt. Diese Lineatur ähnelt den Linien eines Fingerabdrucks, dessen kriminaltechnische Bedeutung ja bekannt ist. Es gibt keine zwei Menschen mit dem gleichen Fingerabdruck. Die Künstlerin spielt hier also das sichtbare Abbild einer Person gegen dem zwar einzigartigen, aber nur maschinenlesbar lesbaren Fingerabdruck aus. Die weiße Gitterstruktur bildet einen Käfig, der eine weitere Beschäftigung mit der dargestellten Person behindert. Das ist natürlich absichtsvoll gestaltet, die Wahrnehmung soll oszilieren zwischen der weißen Lineatur und dem dahinterliegenden Gesicht. Wird etwas ausgelassen oder verdeckt, beginnt sofort die Phantasie den Leerraum mit Träumen zu füllen.

Zu ihrer Malerei schreibt die Künstlerin, und hier klingt ganz deutlich das Unterwegssein des Ausstellungstitels an, (Zit.): "Manchmal fühle ich mich wie zwischen Orten, zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Vielleicht ist es der Grund im Ausland zu leben, Bewegungen und Veränderungen durchzumachen? Die Zeit vergeht und ich werde Teil des Neuen, gleichzeitig bin ich immer noch nicht da." (Zit. Ende). Und ihr gefällt in einer weiteren Äußerung zu ihrem Malprozess, dass sie nie wirklich weiß, was das Endergebnis sein wird. Surreales vermischt sich mit der Realität, so wie sich auf Reisen oftmals Erwartungen und Vorstellungen mit der Wirklichkeit vermischen.

Laudatio von Reinhard Fritz,1995-2011 Präsident, Vorstandsmitglied der Neuen Gruppe, BBK und Jurymitglied, Engagement & Ausstellungsgestaltungen der Großen Kunstausstellung im Haus der Kunst, München.

Ausstellungen

Upcoming/Ongoing

NovemberPost-competition exhibition, Jesienne Konfrontacje, BWA Rzeszow, Poland
November-DecemberArt Residency in Bac Cau, Vietnam

Awards/Grants

2018STEP travel grant
2016Residency grant from European Capital of Culture, Wroclaw/San Sebastian
2012"Grote prijs Ernest Albert", Mechelen- jury's commendation
2012Gallery Mutu painting competition, Kraków, Poland- jury selection
2012"Prijzen van Harelbeke", Harelbeke- jury selection

Residency

20182nd International Plein Air VALDIS BUŠS, Mark Rothko Center, Vilaka, Latvia
2018Over-painted portraits, Residency at MoKS, Mooste, Estonia
2017Rainbow, Yiri Art Space, Taichung, Taiwan
2016A.I.R. San Sebastian DSS2016/A.I.R.WRO, European Capital of Culture, Spain
2015Ritual Art: Time and Space, The Old School residency, Gorna Lipnitsa village, Bulgaria
2015Residency at Da Wang Culture Highland in Shenzhen, China
2012WARP artist village- Contemporary Art Platform, C-mine, Genk, Belgium

Solo

2019The Other Art Fair Brooklyn, New York, US
2018Over-painted portraits, Kohvik, Mooste, Estonia
2017Rainbow, Yiri Art Space, Taichung, Taiwan
2016Where the wild roses grow, Barbé Gallery, Gent, Belgium
2016No one is looking at you, Sandhofer Gallery, Salzburg, Austria
2015LaLa Land, Yiri Arts Pier 2 gallery, Kaohsiung, Taiwan
2015Forest people, Poco gallery, Wroclaw, Poland
2013We are all mad here -, Sonnentor Art Space, Yiri Arts, Taipei, Taiwan
2008Zamknieta przestrzen, City Gallery, Wrocław, Poland

Group

2019STORIES Frauen Power UNTERWEGS, Polish Exhibition Center Munich, Germany
2019Ongezien #4, Havenhuis, Antwerp, Belgium
2019Art TRUC TROC, BOZAR, Brussels, Belgium
2019Stories, Munchen, Germany
2018Art Taipei, Yiri Arts, Taipei, Taiwan
2018Expo in Nasty Alice Gallery, Eindhoven, The Netherlands
2018Art Fair, Antwerp, Belgium
20182nd International Plein Air VALDIS BUŠS, Vilaka, Daugavpils, Mark Rothko Center, Latvia
2018Animal farm, Free Art Fair, Taipei, Taiwan
2017Pierwsza Linia, ODA, Piotrkow Trybunalski, Poland
2017The Shining, Art Taipei, Yiri Arts Gallery, Taipei, Taiwan
2017Les mauvaises herbes, Lavallée, Brussels, Belgium
2017Short stories Galerie Strzelski, Stuttgart, Germany
2017Nasty Women, Josilda de Conceicao Gallery, Amsterdam, The Netherlands
2016Tabakalera, DSS2016, San Sebastian, Spain
2016Kunstbeurs, Leuven, Belgium
2016The inner side, Galerie Dessers, Leuven, Belgium
2015Serendipity, Galerie Dessers, Leuven, Belgium
2015May-Day Spring show at Jeffrey Meier gallery, Lambertville, NJ, US
2015Affordable Art Fair with Gelarie Arielle d'Hauterives, Brussels
2014Taipei Free Art Fair, with Yiri Arts, Taipei, Taiwan
2014Tokyo Art Book Fair, with Yiri Arts, Tokyo, Japan
2014Art Osaka art fair with Yiri Arts, Osaka, Japan
2014Découvertes printanières- group show, Galerie Arielle d'Hauterives, Brussels, Belgium
2014Art Apart Fair with Yiri Arts- Parkroyal on Pickering, Singapore
2013Art on Paper- art fair, White Hotel, Brussels, Belgium
2012Palac Stuki (Art Palace), Krakow, Poland - jury selection
2012Culture House in Mechelen- jury's commendation award, painting competition "Grote prijs Ernest Albert"- , Mechelen, Belgium

Press/Text

2018Into the Void magazine, text + cover, issue 10
2017Projeto Curadoria
2016The Lucky Jotter
2016The Jealous Curator
2015Collect magazine; page 19; December
2014Bruzz studio visit
2014Idol Magazine; www.idolmag.co.uk; online magazine; text by Rosie Feenstra, May
2014Art Plus (Taiwan); December, nr. 26; page 46-47 + magazine cover; www.artmap.com.hk
2013Nu-Mode´ Magazine #9 "The Awakening" Autumn/Winter Edition 2013; page 14-15; by Latoya P. Henry
2013DDmagazine; www.ddmagazine.it, issue September
2013Tribe magazine; www.tribemagazine.org- issue 11; page 38-47; by Helen Moore
2013One to Watch, Saatchi Art